Prophylaxe und Recall

Zahnkaries und Zahnbetterkrankungen (“Parodontose”), die häufigsten Erkrankungen im Kauorgan, werden verursacht durch einen fest am Zahn haftenden Bakterienfilm, die bakterielle Plaque. Die Entfernung der Plaque bzw. das Verhindern der Plaquebildung ist Aufgabe der Prophylaxe. Hier lernt der Patient, wie und mit welchen Hilfsmitteln er den krankheitsverursachenden bakteriellen Zahnbelag perfekt – auch aus den schwer zugängigen Zahnzwischenräumen – entfernen kann. Die Zähne werden fluoridiert und es wird eine professionelle Zahnreinigung durchgeführt, d.h. es werden alle weichen und harten Zahnbeläge sowie Verfärbungen entfernt.

 

Bei Kindern und Jugendlichen werden im Rahmen der Fissurenversiegelung die Kauflächen der bleibenden Backenzähne mit Kunststoff versiegelt, damit sich dort keine Plaque mehr festsetzen kann.

 

Ein erhöhtes Kariesrisiko kann bei Patienten anhand mikrobiologischer Speicheltests erkannt werden. Dabei werden die Menge an Risikokeimen sowie bestimmte Speichelparameter untersucht und aus den Ergebnissen therapeutische Empfehlungen abgeleitet.

 

Im Anschluß an die Behandlungsphase wird der Patient in unser Recall-System aufgenommen, d.h. er wird in regelmäßigen individuell abgesprochenen Zeitabständen zu einer Kontrolluntersuchung eingeladen, um das Wiederauftreten von Erkrankungen zu verhindern. Die Recall-Termine beinhalten eine gründliche Untersuchung, eine professionelle Zahnreinigung und eine Remotivation. Dadurch ist gewährleistet, daß das erreichte Behandlungsergebnis auch langfristig erhalten bleibt.